Gott ist Liebe
Friede mit Gott
Welche Wahrheit?
Gebet
Was mache ich jetzt?
Ist es nicht egal..?
Übergabegebet
Bibellese-Empfehlung
Party  ?!?
Schlusswort
Impressum

 

Ist es nicht egal, in welche Kirche/Gemeinde man geht?

 

 

Ist es nicht egal, welcher Konfession man angehört?

 

 

 

In welche Kirche oder Gemeinde gehen Sie?

Welcher Konfession gehören Sie an?

 

Ist es egal zu welcher Konfession man gehört,

in welche christliche Kirche man geht?

Ja, aber auch ein klares Nein!

 

Das wirklich Wichtige ist: die Beziehung mit Jesus Christus

=Gottes Sohn

Diese erst einmal zu haben

und dann zu pflegen und zu wissen,

dass er für „Sie persönlich“ am Kreuz den Tod besiegte

und somit (auch dann)

  alle Sünden (auch für Sie) tilgte.

Sowie, dann jetzt,

Sie den Heiligen Geist als Helfer,

besten Freund erkennen,

er sie lehrt und die Bibel verstehen läßt (Joh.14,26)

 und auch Sie versuchen, ihn zu verstehen

und Sie nun dann mit ihm gehen (Gal.5,25+Rö.8,4).

 

Wenn das in Ihrer Kirche oder Gemeinde SO gelebt wird,

dann ist die Grundlage schon mal gut.

 

Denn, wir sprechen hier nicht

von einer Religion,

oder Ritualen.

Nicht von einer Werkegerechtigkeit,

aber auch nicht von einem Glauben ohne Werke!

Wir reden nicht von der Pflicht

irgendwann zu einer bestimmten Uhrzeit

das oder das tun zu müssen,

oder irgendwo an einem bestimmten Ort dann u.dann zu sein,

...?!

 

Nein,

der Glaube an Jesus Christus

ist:

lebendig (Johannes 6,63)

kraftvoll (Hebräer 4,12)

richtungsweisend (Johannes 4,10)

voller Freude (Lukas 10,21-22)

Trost spendend (Römer 8,17)

liebevoll (1.Petrus 3,8)

wertschätzend (Philipper 2,3)

aufbauend (1.Korinther 14,3)

friedevoll (Römer 15,2)

...

 

Ja, und wenn Sie jetzt sagen,

das habe ich so zu 100% nirgendwo erlebt,

na dann suchen sie weiter, denn:

a) sind wir alle auf dem Weg und

b) keiner von uns perfekt, richtig?

 

Also, wenn wir erkannt haben,

auch nicht "perfekt" zu sein,

dann kann das doch auch helfen,

auch anderen dessen "Unperfektheit" zu verzeihen, oder?

 

In einer guten Gemeinde wird es Hilfen geben

(für jeden jeweils persönlich)

 

 

Es sagte mal jemand diesen Spruch:

Denn wenn eine perfekte Kirche/Gemeinde oder Gemeinschaft

jemanden aufnimmt, der nicht perfekt ist,

dann spätestens, dann ist sie doch auch nicht mehr perfekt,

oder?

 

Und das dann, wegen mir!

(Also autsch)

 

Vielleicht ist das der Grund warum die Kirchen/Gemeinden noch nicht

perfekt sind,

DAMIT AUCH ggf. SIE DA NOCH REIN DÜRFEN?

(Und dennoch sitzen da Heilige, denn nicht aus Gesetzeswerken, sondern durch die Reinwaschung des Blutes Jesus und des danach im Geist wandelns, erleben Menschen die Heiligkeit!)

 

 

Danke Jesus,

nicht durch Taten sind wir ganz besonders,

nicht dadurch, dass wir keine Fehler mehr machen,

nicht dadurch das wir etwas vortäuschen

was wir nicht sind,

nein,

durch Jesu Blut sind wir für gerecht erachtet,

so, als ob ich nie gesündigt hätte.

Und wenn ich das für mich so annehme,

dann sprechen wir vom „Glauben“!

Das ist Glauben den es benötigt!

Denn, durch Glauben sind wir erlöst und stehen in Verbindung

mit Gott-Vater, Jesus Christus seinem Sohn und seinem tollen Geist,

dem Heiligen Geist!

 

Wenn das so auch Ihre Gemeinde/Kirche so sieht und lebt,

dann wird die Praxis

wohl auch eine lebendige,

fröhliche,

aufbauende,

und

tröstende Gemeinschaft sein!

 

 

 

 

 

Und wenn nicht?

 

 

 

 

 

 

Fragen Sie mal den Heiligen Geist

 

 

 

 

 

 

ob Sie am richtigen Ort sind?

 

 

 

 

Wir sprechen hier von der Familie Gottes!

Jesus stellte uns Gott, als den Vater vor!

Jesus wird in vielen Gleichnissen als Bräutigam vorgestellt,

wir, die Kirche/Gemeinde sind die Braut,

also jetzt jeder Einzelne da, Verlobte?!

Wissen Sie es? Sind Sie es? Glauben Sie es?

Der Heilige Geist kann durchaus als Brautführer, Brauthelfer

gesehen werden!

(das macht er gerne, das ist genau sein Job!)

 

 

Prüfe, und das Gute behalte!

Prüfe also wodurch/woran? Nach welchem Maßstab?

„Der Bibel“

PS. Wir leben jetzt im Zeitalter des Neuen Testamentes!!

 

Und wenn vielleicht Ihr irdischer Vater vielleicht "nicht super-toll war",

oder irgend so ein "Kirchenvertreter "voll daneben" war,

Gott-Vater ist perfekt, gut, allmächtig, und hat das letzte Wort!

Er wird seinen Job gut machen,

-wenn Sie nicht wegrennen (auch an Ihnen)!

 

Ich sehe, dass

soo viele Menschen hierin Schmerz und Schaden erlitten haben,

weil Leiter, Väter und Pastoren auch Probleme hatten

(und ich bewusst nicht verurteilen oder richten will)

also diese vielleicht

Ihre eigenen Wünsche (voll) umsetzten

oder ggf.

falsche Vorstellungen hatten

und diese so weitergaben,

vielleicht kannten sie sogar die Bibel nicht?

Oder, warum auch immer...?

Klar ist, s wurde und wird viel kaputt gemacht,

ABER:

Gott IST Liebe,

das soll das Zeichen seiner Braut sein,

DIE LIEBE!

 

 

Mit Autos ist es doch manchmal nicht anders?

Ich kann mir "ein oder mehrere" anschauen

und dann sagen:

Jetzt weiß ich wie ALLE sind!

Es gibt welche für 50,- und welche für 500t€ +mehr!

Und darunter und darüber auch noch welche!

Der Volksmund sagt: „das ist Banane“! Das geht so nicht!

 

Suchen Sie sich eine Gemeinde/Kirche,

bei der Sie der Heilige Geist vor Freude hüpfen lässt,

wenn Sie nur daran denken wieder bald hin zu gehen!

Das ist Praxis und solche Gemeinden gibt es!!

 

Seien Sie nun ermutigt!

Ich hoffe ich konnte das nun tun!

 

Ok, um es biblisch sortieren zu können, lese Sie gerne hierzu die Bibel und speziell auch die Sendschreiben an die sieben Gemeinden (Offenbarun 2-3).

Darin auch Jesus Aussagen, sehr klar den Gemeinden gegenüber,

darin kann man Jesu-Denke auch schon kennen lernen!

 

Bei dem folgenden Bibelvers sind sich viele einig, dass hierbei es sich durchaus um eine Kirche handeln könnte, also der Bibeltext DURCHAUS uns ermahnt, nachzufragen, wo man angehört, und wo besser ggf. auch nicht!

Denn:

 Offenbarung 18,4b Geht aus ihr heraus, mein Volk, damit ihr nicht an ihren Sünden teilhabt, und damit ihr nicht von ihren Plagen empfangt!

PS. denn die Sendschreiben lassen erkennen,

nicht überall wo Gott draufsteht, wird auch der echte Gott gefeiert,

also nicht immer sitzt der einzig wahre Gott(Jesus)

da wirklich auf dem "Chefsessel"!

 

Somit ist "echt Weisheit" gefordert, und Jesus "persönlich"!!

Und in Jakobus 1,5 steht, wem Weisheit mangelt, soll Gott darum bitten,

wobei wir wieder beim Bitten und Gebet sind, ...

fange am Besten mit dem Übergabegebet an,

wenn noch nicht so geschehen.

 

Mit den besten Wünschen und alles gute!